Raum für Gesundheit und Wachstum

  Anne Matiatos

Pränatal- und Geburtsprozess Workshop für Erwachsene

Prä- heisst „vor“ und Natalis bedeutet „die Geburt betreffend…“

Der Pränatal- und Geburtsprozess Workshop ist eine Möglichkeit, lebenshindernde, unbe-wusste Prägungen zu erkennen, den Zugang zum eigenen Potential wieder zu finden und dadurch mit einem neuen Lebensgefühl den Alltag zu erleben. Diese Arbeit ist eine Rückreise zu den Anfängen unseres Seins und zu unserer individuellen Entwicklung. In der frühkindlichen Zeit werden unsere Gefühle, unsere Denkmuster und vor allem die Beziehungsfähigkeit zu uns und unserem Umfeld stark geprägt. Diese ersten Prägungen hinterlassen eine tiefe Wirkung auf unser ganzes Leben, solange sie unbewusst wirken. Sobald sie uns aber bewusst werden und wir sie einordnen können, verlieren sie ihren Einfluss.       
Wir entdecken unsere ureigene Kreativität, unser Leben nach unserer Absicht zu gestalten – und in einer neuen Art in Beziehung zu sein.


Wie läuft der Workshop ab?

Der Prozess wird von Leitung, Assistenz und allen Gruppenteilnehmern gemeinsam gestaltet. Durch eine klare, sichere Begleitung und der Achtsamkeit der ganzen Gruppe entsteht ein Raum, indem sich  Dein unbewusster Schmerz  zeigt und Heilung geschehen kann. Die Gruppe selbst wird zum tragenden Feld, in dem Du Dich neu erfahren kannst.

Das Lernen geschieht über das Erleben und gewinnt durch die körperliche Erfahrung an Tiefe.

Dieses Workshop basiert auf dem Modell von Ray Castelino, einem Pionier der therapeutischen Pränatal-, Geburts- und Babyarbeit, welches Dominique Dégranges weiterentwickelt hat und am Da-Sein-Institut in Winterthur sowie in internationalen Workshops lehrt. Seine Arbeit ist geprägt durch Forschungen von Franklyn Sills und Erkenntnissen der Trauma Arbeit und Neurobiologie von Peter Levine und Stephen Porges.


Teilnehmerzahl

Maximal 4 Personen, mindestens 3 Personen


Daten und Kurszeiten

10./11.6.2017

2./3.9.2017

25./26.11.2017


Samstag 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Sonntag 9.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr


Weitere Infos (Leitung, Voraussetzung, Kosten ) siehe Flyer